Hoch und Tief (HiLo) (engl. High and Low)

Spielgeräte:

Position der Geräte:

Zwischen den Stangenreihen stehen auf Höhe der Slalomstangen 4 Kegel auf denen je ein Tennisball liegt, einen fünften Ball erhält der Startreiter. In der Flucht der Kegel steht der Korbballständer zwei Meter hinter der Wechsellinie.

Position der Reiter:

Alle Reiter im Startraum

Spielregel:

Auf der Bahn steht zwei Meter hinter der Wech­sellinie ein Korbballständer. Auf vier Straßenke­geln, in regelmäßigen Abständen in Bahnrichtung zwischen den Stangenreihen aufgestellt, liegen vier Tennisbälle. Der erste Reiter erhält einen fünften Tennisball, reitet zur Wechsellinie und be­fördert ihn dort - high/hoch - in das Korbnetz. Auf dem Rückweg nimmt er einen Tennisball - low/tief - von einem der Straßenkegel auf und übergibt ihn bei "Start und Ziel" dem nächsten Reiter. Alle Reiter absolvieren den Parcours in gleicher Weise. Verfehlt der Ball das Netz, kann der Reiter ihn abgesessen aufheben, muss ihn jedoch im Sattel sitzend einwerfen. Alle Straßenkegel und der Korbballständer müssen während des gesamten Spiels aufrecht stehen.Wird der Ständer umgestoßen und die Bälle fallen aus dem Netz, können die aus dem Netz gefallenen Bälle vom Boden aus eingeworfen werden.