Dreibeinrennen (engl. Three-legged Sack)

Spielgeräte:

Position der Geräte:

Der Startreiter erhält den Sack

Position der Reiter:

Reiter 1 & 3 im Startraum,
Reiter 2 & 4 abgesessen im Wechselraum

Spielregel:

Reiter 2 und 4 warten abgesessen an der Wech­sellinie. Reiter 1 reitet mit einem Sack zum Ende der Bahn, wo Reiter 2 steht. Reiter 1 sitzt ab, übergibt den Sack an Reiter 2, beide steigen mit einem Bein in den Sack und lau­fen, die Ponys führend, zurück zu "Start und Ziel". Nach dem Überqueren der Ziellinie steigen Reiter 1 und 2 aus dem Sack und übergeben ihn Reiter 3, der wiederum zum Ende der Bahn reitet. Reiter 1 und 3 dürfen jederzeit nach dem Über­que­ren der Startlinie absitzen, aber erst nach Überque­ren der Wechsellinie in den Sack steigen. Reiter 1 und 3 dürfen den Sack auch vor dem Überqueren der Wechsellinie an Reiter 2 bzw. 4 weiterreichen. Beim Lau­fen muss der Sack über die Knie gezogen sein. Reiter und Pony müssen hinter der Linie sein, wenn sie ihren Sacklauf beginnen und bei der Übergabe zwischen Reiter1/2 und 3/4.

Bemerkung:

Die Ponys müssen beim Zieleinlauf nicht mit allen Hufen hinter der Ziellinie sein, dies ist laut Regel nicht erforderlich weil hierbei der Sack zählt. (Siehe Allg. Spielregeln „das Finish“) Beim Wechsel müssen natürlich alle Füße drüber sein.