Werkzeugkastenrennen (engl. Tool Box Scramble)

Spielgeräte:

Position der Geräte:

die Tonne steht in Höhe der zweiten Stange zwischen den Stangenreihen, die Werkzeuge liegen zwei Meter hinter der Wechsellinie, der Reiter erhält der Werkzeugkasten.

Spielregel:

In Höhe der zweiten Slalomstangenlinie steht eine umgestülpte Tonne. Zwei Meter hinter der Wechsellinie liegen zwei Plastikhämmer. Der Reiter startet mit einem Werkzeugkasten, stellt ihn auf die Tonne, reitet zur Wechsellinie, sitzt ab, hebt einen Hammer auf sitzt wieder auf reitet zum Werkzeugkasten und legt ihn in den Kasten. Dann holt er den zweiten Hammer ab und legt ihn in den Kasten. Er nimmt dann den Werkzeugkasten auf und trägt ihn über die Ziellinie. Der Kasten darf nur am Griff getragen werden. Bei windigem Wetter dürfen die Werkzeugkästen beschwert werden. Die Gewichte sind dann Teil der Spielgeräte und müssen wieder hineingelegt werden, wenn der Werkzeugkasten umgestoßen wird.