Bank Race

Spielgeräte:

Position der Geräte:

Der Kegel mit dem darauf gesteckten Ring steht Höhe der ersten Slalomstange zwischen den Stangen, an den Haken hängen die 4 Zahlen mit der roten Seite nach außen. Der Ständer mit dem aufgemalten Schild steht 2 Meter hinter der Wechsellinie zwischen den Stangenreihen.

Spielregel:

Auf der Mittelllinie steht zwischen dne Stangenreihen ein Kegel mit einem Ring, an welchem 4 Zahlen (1x "1", "0") mit der roten Seite nach außen hängen (die "1" hängt auf der Seite in Richtung der Startlinie, die beiden "0" an den anderen Seiten). 2 Meter hinter der Wechsellinie zwischen den Stangenreihen, steht ein Schild mit 4 Schlüsselhaken und der aufgemalten Zahl "1000". Auf der letzten "0" hängt bereits die entsprechende Zahl mit der schwarzen Seite sichtbar nach vorne. Der Reiter reitet zum Kegel, nimmt eine Zahl, reitet zum Schild, hängt die Zahl so auf einen passenden Haken, dass die schwarze Seite nach außen zeigt. Sodann holt er in derselben Art und Weise einzeln die weiteren Zahlen und hängt sie mit der schwarzen Seite nach außen an das Brett. Anschließend reitet er zur Ziellinie zurück. Die Zahlen müssen in jedem Fall aufgesessen am Holzschild befestigt werden. Zahlen, die bereits am Holzschild befestigt waren, dürfen jedoch, wenn sie von ihrem Platz entfernt werden, auch vom Boden aus wieder aufgehängt werden. Die Zahlen können in beliebiger Reihenfolge vom Ring genommen werden, müssen am Holzschild aber der aufgemalten Ziffernfolge entsprechen.

Bemerkung:

Diese Regeln sind im Zusammenhang mit Sektionen A und B anzuwenden.
Trainer dürfen die Arena während des Wettbewerbs nicht betreten.