Championatsregeln

C.1. Am Ende der Saison wird das Deutsche Mounted-Games-Championat der offenen und der Jugendklasse U18 sowie der Jugendklasse U14 ausgetragen.
Generelle Startvoraussetzung für alle Mannschaften ist die Ausrichtung eines Ranglistenturniers oder einer Verbandsveranstaltung (z.B. Einzel-, Paarmeisterschaft oder Championat) während der laufenden oder in einer der beiden vorangegangenen Saisons durch den nennenden Verein.

C.1.1. Startberechtigt in der offenen Klasse sind die ersten 18 Mannschaften der Rangliste der offenen Klasse und zwar die Teams auf Rang 1-6 für das A-Finale, auf Rang 7-12 für das B-Finale und auf Rang 13-18 für das C-Finale.

C.1.2. Startberechtigt in der Jugendklasse U18 sind die ersten 12 Mannschaften der Rangliste der Jugendklasse U18 und zwar die Teams auf Rang 1-6 für das A-Finale, auf Rang 7-12 für das B-Finale.

C.1.3. Startberechtigt in der Jugendklasse U14 sind die ersten 6 Mannschaften der Rangliste der Jugendklasse U14.

C.1.4. Sollte eine Mannschaft für mehrere Klassen startberechtigt sein, muss sie sich spätestens am Tag nach dem letzten Ranglistenturnier für eine Klasse entscheiden.

C.2. Eine Mannschaft, die entweder nicht bis zum Nennungsschluss genannt oder das Nenngeld nicht bezahlt hat, hat ihre Startberechtigung verloren. Die nächstplatzierte Mannschaft rückt in diesem Fall nach. Bei Ausfall weiterer Mannschaften rücken die nächstplatzierten Mannschaften nach. Ebenso ist ein Aufrücken in ein höheres Finale möglich, wenn eine der dort startberechtigten Mannschaften nicht bis zum Nennungsschluss genannt oder das Nenngeld nicht gezahlt hat.

Anmerkung: Auch wer bei Nennungsschluss die Qualifikation noch nicht geschafft hat, muss rechtzeitig nennen und sein Nenngeld bezahlen. Wer genannt hat, jedoch von anderen Mannschaften bis zum Nennungsschluss noch von einem zur Championatsteilnahme berechtigenden Ranglistenplatz verdrängt wird, erhält das gezahlte Nenngeld zurück.

C.3. Anzahl der teilnehmenden Mannschaften.

C.3.1. Haben in der offenen Klasse weniger als 15 Mannschaften genannt, fällt das C-Finale aus.

C.3.2. Haben in der offenen Klasse oder in der U18 weniger als 9 Mannschaften genannt, fällt das B-Finale aus.

C.3.3. Haben weniger als 3 Mannschaften in einer der drei Klassen genannt, fällt das A-Finale aus.

C.4. In allen Klassen werden je vier Läufe geritten. Die Zahl der Spiele in den A-Finals der offenen Klasse und der U18 beträgt 10 je Lauf, in den B-Finals der offenen Klasse und der U18 beträgt 9 und im C-Finale der offenen Klasse, sowie dem A-Finale der U14 8 Spiele.

C.5. Die Punktwertung ist fortlaufend. Die Gewinner der A-Finals sind Deutsche Mounted Games Championats Sieger.